Forderung der AfD Kreistagsfraktion des Landkreises Meißen

Die Kreistagsfraktion der AfD fordert den Landrat auf, alles ihm Mögliche zu unternehmen,

um Schließungen von Kitas, Schulen, Einzelhandel, Gastronomie, Kultureinrichtungen,

Fitnessstudios, Hotels, Kosmetik- und Nagelstudios etc., vom durchschnittlichen Inzidenzwert

im Landkreis Meißen abzukoppeln.

Es muss für Städte und Gemeinden die Möglichkeit bestehen, in eigener Verantwortung den

benannten Einrichtungen die Öffnung zu gestatten.

Viele Städte und Kommunen liegen mit ihrer Inzidenz unter 100. Riesa soll mit einer Inzidenz

von unter 40 als Beispiel dienen.

Es ist höchste Zeit die pauschal angewiesenen Schließungen, ähnlich einer Diktatur,

abzuschaffen.

Wir gehen davon aus, dass jeder Bürgermeister/in mit Hilfe seiner Räte in der Lage ist, die

jeweilige Situation zu beurteilen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Die in allen gesellschaftlichen Bereichen zerstörend wirkenden Corona Maßnahmen, sind

unakzeptabel. Das in Kaufnehmen von Insolvenzen, Schließung von kulturellen Einrichtungen

und Belastung unserer Kinder und Jugendlichen durch mangelnde soziale Entwicklung und

Bildung können und wollen wir nicht hinnehmen.

 

AFD Kreistagsfraktion

Karsten Werner

Kreisrat

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung