DSU-Bürgermeister wechselt zur AfD-Fraktion!

Zur Bundestagswahl hat die Mehrheit der Wähler in Sachsen der AfD das Vertrauen ausgesprochen. Im Landkreis Meißen waren es mit weiten Abstand zu den nachfolgenden Parteien sogar mit 32,9% fast 1/3 aller gültigen Stimmen.

Leider stellen wir im Kreistag Meißen mit 6 Mitgliedern eine recht kleine Fraktion und repräsentieren damit nur unzureichend den aktuellen Wählerwillen. Wir freuen uns umso mehr, dass der Bürgermeister der Gemeinde Schönfeld, Hans-Joachim Weigel (DSU), zugleich DSU-Kreisrat den Weg in die Kreistagsfraktion der AfD gefunden hat.

 

Hans Joachim-Weigel begründet seine Entscheidung:

 

Der zunehmend undemokratische Umgang mit der AfD durch etablierte Parteien und Medien, wie jüngst zur ersten Bundestagssitzung, hat das Fass bei mir nun zum Überlaufen gebracht. Die AfD wird trotz ihrer sechs Millionen Wähler vorsätzlich ausgegrenzt.

Ich bin seit 2001 Bürgermeister und erlebe in meiner täglichen Arbeit die zunehmende Anerkennung der AfD durch die Einwohner in meiner Gemeinde. Ich sympathisiere schon lange mit der politischen Ausrichtung der Alternative für Deutschland. Meine Parteifreunde der DSU akzeptieren diesen nun vollzogenen Schritt und unterstützen mich auch weiterhin.“ (SZ)

Die Aufnahme von Herrn Bürgermeister Weigel wurde zur letzten Fraktionssitzung am 6.11.2017 einstimmig beschlossen, ebenso die Änderung des Fraktionsnamens in AfD/DSU-Fraktion.



Angelika Meyer-Overheu

Fraktionsvorsitzende



 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung