AfD hat jetzt 23 Sitze im Kreistag Meißen Die neue Fraktionsspitze ist gewählt

Unter der Leitung von MdB Detlev Spangenberg, dem Vorsitzenden des Kreisverbandes der AfD Meißen, fand am 17. Juni die Vorstandswahl der Kreistagsfraktion statt.

22 der insgesamt 23 Kreisräte gaben in der AfD-Geschäftsstelle in Meißen zuerst Angelika Meyer-Overheu ihre Stimmen. Sie ist somit sowohl die alte, als auch die neue Fraktionschefin. Zu ihren Stellvertretern wurden Julien Wiesemann und Hans-Joachim Weigel gewählt. Als Schatzmeister wird künftig Carsten Werner fungieren. Beisitzer sind Mirko Herrmann, Gottfried Striegler und Dr. Stephan Waidmann.

Der neue Vorstand wird in dieser Konstellation für ein Jahr im Amt sein, dann erfolgen Neuwahlen. Die AfD-Fraktion setzt sich aus erfahrenen Kommunalpolitikern sowie auch einigen Neulingen zusammen. Im Meißner Kreistag ist die AfD mit 23 Sitzen nun die zweitstärkste Fraktion. Bisher waren es (mit dem damaligen DSU-Mitglied Hans-Joachim Weigel) sieben.

Das heißt für uns, wir werden unsere Politik für Sachsen, im Kreis Meißen, deutlicher als bisher vertreten können“, erklärt Fraktionsvorsitzende Angelika Meyer-Overheu und ergänzt: „Denn allein kann die CDU nun nicht mehr regieren.“

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung